Verein Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden

Über uns

Der Verein Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden ist ein selbständiger und überkonfessioneller Verein, mit dem Ziel, ein würdevolles Sterben, in verschiedenen Situationen, auch zu Hause, zu unterstützen. Jegliche Form aktiver Sterbehilfe wird ausgeschlossen. 

Sterben zu Hause, in der vertrauten Umgebung, in geborgener Atmosphäre, ist für viele Menschen in der letzten Lebensphase ein grosser Wunsch.

Schwerkranke Menschen bis zum Tode zu Hause zu betreuen, geht oft über die Kräfte der pflegenden Angehörigen. Besonders, wenn während der Nacht Betreuung notwendig wird, braucht es Mithilfe von aussen.

Unser Einsatz

Wir begleiten schwerkranke und sterbende Menschen vor allem während der Nacht, zu Hause, im Heim und wenn es gewünscht wird auch im Spital.

Wir möchten begleitend dasein, Sicherheit und Geborgenheit vermitteln und in liebevoller Zuwendung auf die Bedürfnisse der Schwerkranken und Sterbenden eingehen.

Wir möchten die Angehörigen entlasten und unterstützen
- durch Nachtwache
- bei Bedarf auch stundenweise tagsüber.

Was kosten unsere Einsätze

Unsere Einsätze bei Schwerkranken und Sterbenden sind kostenlos. [Die Begleiter/innen erhalten eine Entschädigung aus dem Spendenfonds des Vereins oder von den Pfarreien]

Kontakt

Verein Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden, Küssnacht am Rigi, Greppen, Vitznau, Weggis (BSS)
- Priska Kaiser Seeholzer, Präsidentin,

   Küssnacht am Rigi 041 850 65 84